Pflegebericht

Audi A1

Ein guter Kunde hat seiner Frau ein Neues – Gebrauchtes Auto gekauft. Nun sollte der kleine Flitzer auf Hochglanz poliert werden.

Als er mir das Auto gebracht hat, fragte ich ihn ob ihn was bestimmtes am Auto stört. Er meinte „ja auf der Fahrerseite sind ein paar Matte stellen und er glänzt nicht so schön…“.

Dann hieß es erstmal das Auto Gründlich waschen und den Lack mit einer speziellen Knete tiefenrein zu reinigen.

In der Halle habe ich dann das Auto mit punktuellem Licht Begutachtet, dann kam das Grauen ans Licht…

Der Lack hatte einen Grauschleier und überall waren Swirls, an einigen Stellen war der Lack Matt, wahrscheinlich wurden dort tiefere Kratzer angeschliffen nur wurden diese Stellen dann nicht wieder vernünftig poliert, eingebrannter Vogelkot und ein paar Hologramme. Und das bei einer Laufleistung von gerade mal 35.000 km…

Nachdem ich dann die Fahrerseite zur Hälfte poliert hatte, habe ich dem Kunden ein kleines Video geschickt… Seine Antwort war: „Dachte ich hab mir ein neues Auto gekauft… “

Als Schutz kam dann eine Langzeitversiegelung auf Polymerbasis auf den Lack.

So nun gibts auch ein paar Bilder…

 

hier kann man den Grauschleier auf der Motorhaube erkennen
die matten Stellen sind sehr gut zu erkennen...
überalle Swirls und auch hier ematte Stellen...

 

eingebrannter Vogelkot, dieser wurde erst angeschliffen und dann wieder auf Hochglanz poliert

so sollte eine neues Auto aussehen...
was für eine Geile Farbe...
sehr schöner Tiefenglanz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.